Deutsche Meisterschaft indoor Open 3.Liga Südost

Am Wochenende sind wir nach Ingolstadt gefahren, um dort bei der deutschen Meisterschaft indoor Open 3.Liga Südost teilzunehmen.

Wir hatten uns im Vorfeld mit vielen Trainings und einem Freundschaftsspieleabend gegen FrissdieFrisbee Geretsried und UltimateAmSee gut vorbereitet und einen starken Teamgeist aufgebaut.

Das Wochenende begann mit einem Spiel gegen die Gastgeber IN-GO Ultimate Ingolstadt. Nach einem starken Start beider Teams konnten sich die Ingos zunächst absetzen und einige Punkte Vorsprung aufbauen. Durch ein Timeout und die daraus gewonnene Konzentration und Energie schafften wir jedoch den Comeback und siegten schlussendlich mit zwei Punkten Vorsprung.

Der zweite und schon letzte Gegner am Samstag hieß „Friss Die Frisbee“ Geretsried. Dieser war uns schon durch den Freundschaftsspieleabend und viele andere Turniere bekannt und ein gefürchteter Gegner, wenn auch guter Freund. Das Spiel verlief relativ eindeutig für FdF, mit dennoch guten Aktionen beider Seiten.

Durch einen dünnbesetzten Spielplan mit nur zwei Spielen am Samstag nutzten viele aus unserem Team die Chance, im eigenen Bett auszuschlafen. Die restlichen Wölfe machten sich einen gemütlichen Abend in der Stadt und zeigten später in der der Turnhalle integrierten Kegelbahn, dass sie nicht nur Ultimate Frisbee spielen können.

Im ersten Spiel am Sonntag spielten wir gegen Disc-o-Fever Würzburg II. Die beiden Teams lieferten sich ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen um jeden Breakpoint, welches wir in den letzten Punkten für uns entscheiden konnten.

Das letzte Spiel des Turnieres für uns war das Gruppenspiel gegen Paradisco Jena, welches quasi das Halbfinale war. Beide Mannschaften hatten im bisherigen Turnierverlauf zwei Siege und eine Niederlage eingefahren, der Sieg sollte über den Einzug ins Finale gegen FdF entscheiden.
Dadurch, dass unser Gegner nur mit wenigen Spielern anwesend war, war unser Plan, den Gegner zu überlaufen und zu ermüden. Dies gelang uns aber überraschenderweise nicht, da die Jenaer ihre Erfahrung und verborgene Ausdauerreserven zeigten und mit vielen schönen Aktionen Punkt um Punkt machten. So konnten sie einen kleinen Vorsprung aufbauen, den sie bis zum Schluss, trotz unserer steten Bemühungen, halten konnten, wodurch sie ins Finale einzogen.

Vielen Dank an die „IN-GO“s aus Ingolstadt fürs Ausrichten des Turniers, und herzlichen Glückwunschan „Friss Die Frisbee“ Geretsried zum Turniersieg und zum Aufstieg in die 2.Liga!

Bis bald!
Auuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu~

von Turnierbericht-Wolf ToDo